1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Der Luther-Code - 500 Jahre Reformation

Mit seinen 95 Thesen hat Martin Luther eine Erneuerung des Glaubens ausgelöst, und damit das Tor zur Zukunft weit aufgestoßen. Heute stehen die Menschen erneut vor einer Zeitenwende - Was sind die existenziellen Fragen, die die Generation Y bewegen?

Video ansehen 42:31

Mit 95 Thesen hat Martin Luther vor 500 Jahren eine Erneuerung des Glaubens und eine Revolution des Wissens ausgelöst und das Tor zur Zukunft weit aufgestoßen.  500 Jahre nach der Reformation stellt die Dokumentation die Frage, die auch damals schon die Menschen beschäftigt haben: "Wer bin ich eigentlich - und was ist meine Rolle in der Welt?"

 

Unser heutiges Bild der Welt gründet ganz wesentlich auf den Folgen der Reformation im 16. Jahrhundert. Die Moderne ist entstanden, weil der Mensch sich über die Jahrhunderte in seiner Rolle hinterfragt hat. Heute stehen wir erneut inmitten einer Zeitenwende von epochalem Ausmaß: Die Globalisierung und die digitale Revolution arbeiten sich in kaum vorstellbarer Geschwindigkeit an fast allem bis dahin Gültigen ab - und wieder scheint nichts mehr so zu sein, wie es war. Die aufregende Entdeckungsreise beginnt im 15. Jahrhundert: In die Geschichten von Martin Luther, Johannes Gutenberg und Leonardo da Vinci verweben sich die Biografien und Weltanschauungen von Vertretern der sogenannten Generation Y. Es sind junge Menschen wie Regina Catrambone, die zusammen mit ihrer Familie Flüchtlinge aus dem Mittelmeer rettet. Oder Carolina Costa, die eine moderne, freche Kirche vertritt, die Menschen unterschiedlicher Religionen eine Plattform bietet. Sie sagt: "Religion interessiert die Menschen. Man muss nur die richtige Form finden."