1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Der Künstler unter den Boxern: Muhammad Ali

Kaum ein Sportler hat weltweit so viel Anerkennung erfahren wie Muhammad Ali. Der US-amerikanische Boxchampion wurde vom Olympischen Komitee sogar zum "Sportler des Jahrhunderts" gewählt.

Der US-amerikanische Boxer Muhammad Ali, am 17.1. 1942 in Kentucky als Cassius Clay Jr. geboren, zählte zu den berühmtesten Schwergewichtsboxern der Welt. Der Einzige, der den Titel "Unumstrittener Boxweltmeister" drei Mal in seiner Karriere gewonnen hat. Sein leichtfüßiger, tänzerischer Boxstil machte ihn weltweit zum Mythos. Nachdem er zum Islam übergetreten war, nannte er sich Muhammad Ali.

Auch durch sein politisches und soziales Engagement, das Ali häufig mit großspurigen Sprüchen begleitete, gehörte er zu den absoluten Ausnahmeathleten in der Welt des Profisports. Mit 74 Jahren starb er nach langjähriger Parkinson Krankheit am Freitag (03.06.2016) in einem Krankenhaus in Phoenix, Arizona. Ali hinterlässt neun Kinder, insgesamt war er vier Mal verheiratet.

"Er war größer als der Präsident der Vereinigten Staaten, war der berühmteste Mensch der Welt", sagte sein einstiger Boxgegner George Foreman über den Boxchampion Muhammad Ali, der ohne Zweifel zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Sportgeschichte gehört.

Boxer Muhammad Ali überholt Pferdekutsche

Vorbereitung auf den Kampf: Muhammad Ali 1966 beim morgendlichen Trainingslauf im Londoner Hydepark

Die Redaktion empfiehlt