1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift

Der Interneterfolg "Simon’s Cat"

Die Abenteuer von „Simon’s Cat“ sind ein Hit im Netz – und eine Goldgrube für den Erfinder Simon Tofield: Seine Trickfilme sind auf YouTube mehr als 100 Millionen Mal aufgerufen worden.

Video ansehen 02:36

Als der Brite Simon Tofield vor gut vier Jahren zu Hause an seinem Computer arbeiten wollte, hielt ihn eine seiner Katzen permanent von der Arbeit ab: Sie schnurrte, sprang auf den Schoß, legte sich auf die Tastatur: Die Geburtsstunde für den ersten Cartoon. Der Illustrator und Trickfilmzeichner verarbeitete die Erlebnisse in einem 90-sekündigen Comic-Clip mit dem Titel "Cat Man Do" und stellte ihn ins Internet. "Simon´s Cat" war innerhalb kürzester Zeit ein Online-Star, allein bei YouTube wurde der Film bis heute mehr als 32 Millionen Mal angeschaut. Es folgten viele weitere Clips - sein YouTube-Kanal ist mit 235 Millionen Abrufen sehr erfolgreich. Mittlerweile führt Simon Tofield eine eigene Firma und vermarktet "Simon’s Cat" in der ganzen Welt.