1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Hutdesigner Stephen Jones - euromaxx

Mit seinen schrillen und exzentrischen Kreationen sorgte Stephen Jones in den 80er Jahren für ein Revival der Kopfbedeckung und machte den Hut wieder zum Muss für Modemutige - seine gewagten Kreationen und außergewöhnlichen Materialien etablierten den Hut als wichtiges Accessoire für die großen Couturiers.

Video ansehen 03:41
Der Designer Stephen Jones kreierte Carla Bruni-Sarkozys Pillbox-Hütchen, das ihren Jackie-Kennedy-Look beim Staatsbesuch in London abrundete, Prinzessin Diana besaß ein Dutzend seiner Bérets und Kylie Minogue wirbelte mit einer seiner Kopfbdeckungen über die Bühne. Die schrillen und exzentrischen Hut-Kreationen des britischen Designers landen nicht nur auf den Häuptern gut betuchter Ascot-Ladies. Der ursprüngliche in Nordengland geborene Stephen Jones studierte unter anderem am Central St. Martins College und entwarf seine ersten Modelle in den 1980er Jahren für Popstars wie Boy George oder Spandau Ballett. Er war es, der den Hut in den achtziger Jahren aus der Vergessenheit zurück ins Rampenlicht und auf die Köpfe der Modemutigen brachte und ihn als Accessoire bei den Schauen der großen Couturiers etablierte. Plötzlich trug das Empire wieder Hut, von Boy George bis zu Prinzessin Diana. Seither setzen seine gewagten Kreationen und außergewöhnlichen Materialien in der Hutmode stetig neue Maßstäbe. Heute ist er nicht nur mit seinen eigenen Kollektionen erfolgreich, sondern auch als Zulieferer für die Haute Couture dick im Geschäft.