1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Der frühere Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber ist zu acht Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden

Seine Verdienste als Kanzler sind unumstritten, in Kohls Amtszeit als Parteichef aber wurzelt die schwerste Krise der CDU: die Spendenaffäre, die vor rund zehn Jahren Partei und Republik erschütterte. Eine der zentralen Figuren, der frühere Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber, ist heute zu acht Jahren Haft verurteilt worden - wegen Steuerhinterziehung. Der Vorwurf dre Korruption ist offenbar verjährt - der heute 76jährige soll auch Rüstungsgeschäfte mit Schmiergeld befördert haben.

Video ansehen 01:09