1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Dokumentarfilm "Sound of Heimat"

Der in Neuseeland geborene Musiker Hayden Chrisholm gibt sich auf eine Entdeckungsreise in Sachen Volksmusik durch die Bundesrepublik.

Video ansehen 04:49
Traditionsbewusstsein und regionale Bodenständigkeit sind in Deutschland längst wieder gefragte Werte. Nur beim Thema Volksmusik rümpfen viele Deutsche immer noch die Nase. Während traditionelle Melodien und Texte aus anderen Ländern oftmals auf Begeisterung stoßen, gelten deutsche Volkslieder im eigenen Land nach wie vor als spießig und rückwärtsgewandt. Um herauszufinden, warum das so ist, haben die Filmemacher Arne Birkenstock und Jan Tegeler den Jazz-Musiker Hayden Chrisholm auf eine zweijährige Forschungsreise quer durch Deutschland geschickt. Unterwegs trifft der gebürtige Neuseeländer z.B. eine Jodellehrerin in Bayern, den Gewandhauschor in Leipzig, eine Gesangsgruppe in Köln und eine Musiker aus Flensburg. Dabei entdeckt der Protagonist eine erstaunliche Bandbreite der deutschen Volksmusik und versucht zugleich der historisch begründeten Tabuisierung dieser Musikrichtung auf den Grund zu gehen.