1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Der chinesische Underground brodelt digital

Der "Fokus China" des Berlinale-Forums präsentiert eine neue Generation von Filmen, deren Direktheit die Grenzen zwischen Doku und Spielfilm verschwimmen läßt.

default

"Railway of Hope"

Die Berlinale als wichtigstes Filmfestival in Deutschland besteht nicht nur aus dem prominenten Wettbewerb und einem großen Filmmarkt. Die Filmfestspiele zeichnen sich vor allem durch die Vielfalt der Beiträge in den Nebensektionen aus.

Neben dem Panorama hat hier vor allem das Internationale Forum des Jungen Films ein klares Profil entwickelt: Es widmet sich seit 1971 speziell dem unabhängigen und alternativen Film, dem Film der Entwicklungsländer und dem Kino abseits der Genres und der Marktforderungen.

Dieses Jahr stellt das Forum in seinem Länderschwerpunkt insgesamt 13 Produktionen aus der Volksrepublik China vor: "Elektrische Schatten" heißt das Programm - die wörtliche Übersetzung von "Dian Ying" - "Film" aus dem Chinesischen. Zufällig aber passend beschreibt dieser Titel die Werke einer neuen Generation von jungen, unabhängigen Filmschaffenden im Schatten des offiziellen China.

"Elektrische Schatten"

Kamen im Forum-Programm schon in den letzten Jahren rund ein Drittel der Filme aus Asien, so ist dieses Jahr vor allem auffällig, dass es kaum noch die in früheren Jahren so beliebten Hongkongfilme zu sehen gibt. Und das liegt nicht daran, dass Hongkong nicht mehr Kronkolonie ist und damit diese sehr westlich geprägte Filmtradition zu Ende wäre - einige Hongkong-Regisseure wie Johnnie To sind auch dieses Jahr vertreten. Sondern der Grund ist, dass laut Forumsleiter Christoph Terhechte der Hongkongfilm mittlerweile von den Arthouseverleihern und -kinos so gut verbreitet wird, dass das Forum hier nicht mehr die Aufgabe des Vermittlers übernehmen muss.

Stattdessen widmet sich das Forum dem spannenden unabhängigen Filmschaffen in China. Mit neuer Technik und neuen Themen werden hier Filme besonders für den ausländischen Markt und für Festivals hergestellt - und das Forum kann einen ganzen Strauß an Filmen zeigen, die den engagierten und überraschenden Aufbruch junger Filmemacher in China dokumentieren.

Bei aller Unterschiedlichkeit der Filme und Videos verbindet die Produktionen ein enormes Mitteilungsbedürfnis. "Es ist die Pflicht meiner Generation, die jetzige Phase des Umbruchs unserer Gesellschaft zu dokumentieren", erklärt ein junger Regisseur, der lieber anonym zitiert werden möchte.

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.