1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der Beaujolais Nouveau ist da

Seit Donnerstagnacht wird der junge Wein in aller Welt ausgeschenkt. Auch in diesem Jahr scharten sich die Liebhaber des kühl servierten, süffigen Weins um die ersten Flaschen.

default

Der erste Beaujolais 2001 im Cafe Melac in Paris

Der Beaujolais Nouveau ist da: Seit 50 Jahren wird der junge Wein aus dem Südosten Frankreichs im November entkorkt. Der rote Tropfen aus der Gamay-Traube hat sich zu einem kommerziellen Welterfolg entwickelt: Im vergangenen Jahr wurden von den insgesamt 450.000 Hektolitern 261.000 exportiert, allein 70.000 davon nach Deutschland.

Am Donnerstag (15. November 2001), 24.00 Uhr, war es wieder so weit. Weltweit wurden zigtausende Flaschen des Beaujolais Nouveau in Bistrots, Kneipen und Bars ausgeschenkt. In Beaujeu zwischen Macon und Lyon feierten hunderte Weinfreunde ein nächtliches Fest.

Die Experten sprachen nach der Lese, die am 6. September in dem Anbaugebiet südlich von Burgund begann, von einem Jahrgang, der "kräftig in der Nase" ist. Die Weine seien besonders aromatisch und offenbarten "Noten von Himbeere, Erdbeere und Johannisbeere".

In Frankreich gab es lange am Martinstag die ersten Weinproben, bis der 11. November nationaler Feiertag zur Erinnerung an den Waffenstillstand 1918 wurde.

Der globale Siegeszug des Weins begann 1951, als der Beaujolais offiziell die Qualifikation als "Primeur" erhielt und damit das Recht, früher auf den Markt zu kommen. 1967 legten die Behörden den 15. November als ersten Ausschenktag fest, seit 1985 ist es der dritte Donnerstag des Monats.

  • Datum 15.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1NTc
  • Datum 15.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1NTc