1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der Bart ist ab

Der einstige Gewerkschaftsführer und spätere polnische Präsident Lech Walesa hat sich von seinem Markenzeichen getrennt: Er rasierte sich den berühmten Schnurrbart ab, wie eine Mitarbeiterin heute mitteilte. "Mir blieb der Mund offen stehen, als ich ihn gesehen haben. Er hat seine Entscheidung mit der unerträglichen Hitze begründet", sagte Ewelina Wolanska von Walesas Danziger Büro.

Sein Schnurrbart und ein Bild der Schwarzen Muttergottes von Tschenstochau, das er stets am Revers trug, waren jahrelang die Erkennungszeichen des einstigen Führers der Gewerkschaft Solidarnosc. In einem Interview mit der französischsprachigen Warschauer Zeitung Le Courrier de Varsovie hatte Walesa erst kürzlich berichtet, er habe einst ein Angebot von einer Million Dollar abgelehnt, das ihm ein Hersteller von Rasierapparaten für einen Werbespot gemacht habe. "Ich würde meinen Bart nur abnehmen, wenn meine Frau mich darum bittet", versicherte er dabei.

  • Datum 07.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XZR
  • Datum 07.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XZR