1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Architektur-Fotograf Fernando Guerra zeigt sein Lissabon: Motiv Metropole (03):- Euromaxx serie

Anhand von 500 Digitalfotografien porträtiert der portugiesische Architekturfotograf Fernando Guerra seine Heimatstadt Lissabon. Fernando Guerra, 1970 in Lissabon geboren, ist studierter Architekt. Vor 10 Jahren hat er seinen Beruf an den Nagel gehängt und wurde stattdessen Architektur-Fotograf. Seitdem wird er für Werbestrecken in renommierten internationalen Magazinen gebucht. Auch für führende Architekten wie Jordi Badia, Zaha Hadid, I. M. Pei hat der 41-jährige bereits gearbeitet. Gerade macht er in Lissabon eine Fotoserie über das Champalimaud-Zentrum, das vom indischen Star-Architeken Charles Correa gebaut wurde. Für Euromaxx portraitiert Fernando Guerra seine Heimatstadt anhand von 500 Digitalfotografien, die er an einem Tag machen soll.

Video ansehen 04:59
Fernando Guerra, 1970 in Lissabon geboren, ist studierter Architekt. Vor 10 Jahren hat er seinen Beruf an den Nagel gehängt und wurde stattdessen Architektur-Fotograf. Seitdem wird er für Werbestrecken in renommierten internationalen Magazinen gebucht. Auch für führende Architekten wie Jordi Badia, Zaha Hadid, I. M. Pei hat der 41-jährige bereits gearbeitet. Gerade macht er in Lissabon eine Fotoserie über das Champalimaud-Zentrum, das vom indischen Star-Architeken Charles Correa gebaut wurde. Für Euromaxx portraitiert Fernando Guerra seine Heimatstadt anhand von 500 Digitalfotografien, die er an einem Tag machen soll.