1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der afghanische Spekulant

Kaum zwei Monate nach der Vertreibung der Taliban und fast zehn Jahre nach der letzten heimischen Filmproduktion wollen afghanische Produzenten wieder einen Fernsehfilm drehen. Der Streifen mit dem Titel "Der Spekulant" handele von dem in Afghanistan beliebten Spekulantentum mit Geld und Waren, sagte Regisseur Faruk Hadschbat. Der Film sei zugleich ein Wiedersehen mit einigen Veteranen der nationalen Kinogeschichte.

Der letzte in Afghanistan gedrehte Film war "Der Gipfel" aus dem Jahr 1992, der den heiligen Krieg thematisierte und in dem nur männliche Darsteller auftraten. Zwischen 1973 und 1978, unter der Herrschaft von König Mohammad Sahir Schah, erlebte das afghanische Kino seine goldenen Jahre. Der erste Film war eine Koproduktion mit Pakistan im Jahr 1946 und trug den Titel "Liebe und Freundschaft".
Danach dauerte es weitere 18 Jahre bis zur zweiten Filmproduktion. Der Filmmarkt blühte bis zur Machtübernahme durch die Taliban 1996.

  • Datum 04.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1fZw
  • Datum 04.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1fZw