1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Den Gürtel enger schnallen

Was muss getan werden, damit die Staatshaushalte wieder in Ordnung kommen? +++ Müssen wir uns Sorgen um die deutsche Konjunktur machen? +++ Südafrika leiht seinem Nachbarn Geld und verlangt dafür demokratische Reformen.

Sendungslogo DP Wirtschaft

Die aktuelle Staatsschuldenkrise ist ein neuer Akt desselben Dramas, das nach dem Platzen der amerikanischen Immobilienblase mit dem Zusammenbruch der Lehman-Brothers-Bank das globale Finanzgefüge in seinen Grundfesten erschüttert hat. Was folgte, waren staatliche Rettungsschirme und Konjunkturprogramme in atemberaubenden Dimensionen. Taumelnde Banken wurden auf Kosten der Steuerzahler gerettet. Die Staatsverschuldung stieg nicht nur, sie explodierte geradezu - und ist nun ein eigenständiger Krisenherd geworden. Wie können die Schulden wieder abgebaut werden?

Die Konjunktur in Deutschland brummt zwar weiterhin, aber das kann sich ja auch schnell wieder ändern. Schaut man sich die kränkelnde US-Wirtschaft an, besteht zum Optimismus nicht viel Anlass. Muss man sich da nicht um die heimische Wirtschaft sorgen?

Swasiland ist vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt worden. Swasi – wo? Werden Sie vielleicht fragen und deshalb ist das auch keine Meldung, die in den Nachrichten ganz vorn kommt. Nun, Swasiland ist ein selbständiger Staat, ein Königreich im südlichen Afrika zwischen der Republik Südafrika und Mosambik gelegen. Politisch eigenständig, ist es wirtschaftlich vom großen Nachbarn Südafrika abhängig. Die lokale Währung ist an den südafrikanischen Rand gekoppelt. Exporte müssten über Maputo oder über südafrikanischen Häfen abgewickelt werden – wenn, ja wenn Swasiland überhaupt etwas zu exportieren hätte. Als Staatschef regiert König Mswati III. mit absolutistischer Machtfülle. Es gibt zwar ein Parlament, aber etwas zu entscheiden hat es nicht. Nun bekommt das kleine Königreich, dessen 1,3 Millionen Einwohner auf einer Fläche von der Größe Thüringens leben, einen Milliardenkredit vom großen Bruder Südafrika. Dieser Kredit bewahrt den König zwar vor dem Offenbarungseid, aber etwas tun soll er für das Geld dennoch.

Moderation: Dirk Ulrich Kaufmann
Redaktion: Monika Lohmüller

Audio und Video zum Thema