1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dementi von Airbus-Mutter

Der Airbus-Mutterkonzern EADS ist Berichten über die angeblich bevorstehende Streichung von 10.000 Stellen bei dem Flugzeugbauer entgegengetreten. Aussagen über Zahlen, einen Stellenabbau oder bestimmte Standorte seien reine Spekulation, sagte EADS-Co-Chef Thomas Enders einem Sprecher zufolge bei einem Termin in Berlin. Dabei habe Enders betont, dass bei dem angeschlagenen Flugzeughersteller harte Einschnitte nötig seien, sagte der Sprecher am Mittwochabend. Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen. Der Airbus-Betriebsrat rechnet nach bisherigen Angaben mit dem Abbau von 5000 bis 8000 Stellen bei dem Konzern, davon allein 4000 im Hamburger Werk Finkenwerder.

  • Datum 01.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9nHe
  • Datum 01.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9nHe