1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Degussa-Gewinn bricht in diesem Jahr ein

Beim weltgrößten Spezialchemie-Hersteller, der Degussa AG, sorgen in diesem Jahr Aufwendungen für Restrukturierungen und Personalabbau sowie laufende Gerichtsverfahren wegen Preisabsprachen für einen drastischen Gewinneinbruch. In den ersten drei Quartalen lag der Konzernüberschuss mit 78 Millionen Euro um 76 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch im Gesamtjahr werde mit einem Gewinn "deutlich unter Vorjahr" gerechnet, sagte Konzernchef Utz-Hellmuth Felcht am Montag in Düsseldorf. Im operativen Geschäft zeigt sich der Konzern mit seiner weit reichenden Produktpalette von Nahrungsmittel-Zusätzen bis zu feuchtigkeitsaufsaugenden Stoffen für die Windelherstellung dagegen bisher weitgehend immun gegen die Konsumflaute. Felcht kündigte an, der Konzern werde im Gesamtjahr 2002 seinen Umsatz mit etwa elf Milliarden Euro auf Vorjahreshöhe halten. Auch das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Kerngeschäfts und das Betriebsergebnis werde in etwa wieder Vorjahreshöhe erreichen.

  • Datum 11.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2pHh
  • Datum 11.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2pHh