1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Debakel ohne Ende? Neue Verzögerungen am Berliner Großflughafen

Milliardenkosten und Terminchaos - der neue Berliner Großflughafen BER hat sich zum Albtraum für alle Beteiligten entwickelt. Kein ausreichender Lärmschutz, der Testbetrieb wurde abgesagt. Knapp ein Jahr ist es her, dass Hartmut Mehdorn als Geschäftsführer der Flughafengesellschaft angetreten ist. Eigentlich soll er die Arbeiten am Flughafen beschleunigen.

Video ansehen 03:55

Der Eröffnungstermin wird seit Jahren verschoben und hat aus dem Großflughafen ein Problem gemacht, das ganz Deutschland als Wirtschaftsstandort schadet. Die Brandschutzanlage ist neben Baumängeln und Planungsfehlern der Hauptgrund, warum der Flughafen nicht an den Start gehen kann. Wann der Airport eröffnet wird, ist auch weiterhin unklar. Frühestens 2016 heißt es nun. Die Baukosten werden von Experten auf über 5 Milliarden Euro geschätzt. Jeder Tag, der nicht gebaut wird, kostet Geld. Dazu kommen die Schadensersatzforderungen der Airlines und der Mieter. Mit jeder Verzögerung steigen die Kosten - inzwischen kalkuliert der Flughafenchef dafür monatlich mit 17 Millionen Euro. Für die Landeshaushalte von Berlin und Brandenburg zeichnet sich ein Desaster ab, sollten am Ende die Steuerzahler auf den aus dem Ruder gelaufenen Kosten sitzen bleiben.