1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Debakel in Hollywood

Mit dem zweiten gescheitert: Florian Henckel von Donnersmarcks Film "The Tourist" +++ Gigant des Kinos: Gérard Depardieu zu Gast in Berlin +++ Dreifache Karriere: Armin Mueller-Stahl wird 80 Jahre alt.

Florian Henckel von Donnersmarck mit seinen Stars Angelina Jolie and Johnny Depp (Foto: AP)

Florian Henckel von Donnersmarck mit seinen Stars Angelina Jolie and Johnny Depp.

Solch ein fulminantes Debüt hatte es lange nicht mehr gegeben. Als der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck 2006 seinen Erstling "Das Leben der Anderen" in die Kinos brachte, war das Erstaunen groß. Die Geschichte über Stasi und Spitzelei war dermaßen präzise und perfekt und auch spannend in Szene gesetzt, dass die Zuschauer in die Kinos strömten und auch die Kritiker und Festivalmacher in Entzücken gerieten. Und dann gab´s 2007 auch noch den Oscar. Danach ging von Donnersmarck nach Hollywood und bastelte an seiner Karriere. Nun präsentiert er seinen zweiten Film: Die Hollywood-Thriller-Romanze "The Tourist" ist allerdings kein Glanzlicht.

Außerdem in der Sendung:

Schwergewicht aus Frankreich

Ein recht sicheres Gespür für seine Rollen bewies stets der französische Schauspieler Gérard Depardieu. Auch sein neuer Film "Small World" nach einem Roman des Schweizer Erfolgsautors Martin Suter versprach wieder eine Paraderolle für den inzwischen recht schwergewichtigen Franzosen. Gérard Depardieu war vor kurzem in Berlin - wir trafen ihn zu einem Gespräch.

Dreifache Karriere

Noch ein paar Jahre älter als der inzwischen 61jährige Franzose ist der deutsche Schauspieler Armin Mueller-Stahl. Der kann jetzt seinen 80.Geburtstag feiern und auf eine ganz und gar erstaunliche Karriere zurückblicken: In beiden Teilen Deutschlands und in den USA hatte er Erfolg. Eine Würdigung zum Geburtstag.

Redaktion und Moderation: Jochen Kürten

Audio und Video zum Thema