1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

DEB-Team gewinnt erstes WM-Spiel

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft startet mit einem knappen Sieg in die Weltmeisterschaft in Minsk. Gegen Außenseiter Kasachstan hat die deutsche Auswahl allerdings mehr Mühe als erwartet.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat sich bei der WM in Minsk zum Sieg gegen Kasachstan gezittert und mit viel Mühe den erhofften Auftaktsieg geschafft. Thomas Oppenheimer rettete der deutschen Auswahl mit seinem entscheidenden Treffer im Penaltyschießen den 2:1 (1:1, 0:0, 0:0)-Erfolg. So vermied das DEB-Team einen WM-Fehlstart wie 2005, als sie gegen Kasachstan verloren und am Ende abstiegen. Nach dem schwachen Auftritt braucht das Team von Bundestrainer Pat Cortina aber schon am Sonntag (11.05.2014, 12.45 Uhr MESZ) eine Leistungssteigerung, um gegen Lettland zu bestehen.

Andrej Gawrilin (11. Minute) hatte die Kasachen vor rund 13.000 Zuschauern in Führung gebracht, Matthias Plachta (19.) noch im ersten Drittel ausgeglichen. Mehr passierte in der regulären Spielzeit und der Verlängerung nicht mehr, so dass die Entscheidung erst im Shootout fiel. "Wir wollen das Turnier beginnen und von Beginn an auf dem richtigen Weg sein", hatte Cortina als Zielsetzung ausgegeben und angekündigt: "Wir sind bereit." Doch seine Auswahl tat sich gegen den Aufsteiger, der in der Weltrangliste sechs Plätze hinter Deutschland notiert ist, bis zum Schluss sehr schwer. Und auch das deutsche Überzahl-Spiel, auf dem im Training zuletzt der Fokus gelegen hatte, brachte nichts ein.

Die Redaktion empfiehlt