1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DBG-Chef warnt Schröder vor Aufweichung der Flächen-Tarifverträge

Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbund, Michael Sommer, hat Bundeskanzler Gerhard Schröder davor gewarnt, beim kommenden Gipfel-Gespräch mit Arbeitgebern und Gewerkschaften einer weiteren Aufweichung der Flächen-Tarifverträge zuzustimmen. Wie die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf ein dem Bundeskanzler vorliegendes Papier Sommers berichtet, befürchtet der DGB-Chef sonst ein Ende des sozialen Friedens in Deutschland. Der soziale Friede sei «in ernster Gefahr», wenn die Unternehmer Tarifverträge unterlaufen könnten, «wann immer es ihnen opportun erscheint», heißt es laut «Bild»-Zeitung in dem Papier Sommers. Darin warnt Sommer auch vor den möglichen Folgen einer Öffnung der Tarifverträge.

  • Datum 26.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3IvK
  • Datum 26.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3IvK