1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX schloss 1,5 Prozent tiefer

Wachsende Nervosität der Anleger hat am Donnerstag den deutschen Aktienmarkt belastet. Der Dax gab 1,5 Prozent auf 5702 Punkte nach und büßte damit seine bisherigen Gewinne in dieser Woche größtenteils ein. "Eine Korrektur am Markt ist überfällig. Zuletzt waren die Kurse trotz schwacher Konjunkturdaten gestiegen", sagte ein Händler. Bei Handelsschluss lagen alle 30 Dax-Werte im Minus. Größter Dax-Verlierer waren im Sog von Kursverlusten bei US-Chipwerten die Aktien von Infineon mit einem Minus von 7,2 Prozent auf 3,22 Euro. Zweifel an der Nachhaltigkeit der weltweiten Konjunkturerholung haben am Donnerstag auch dem Euro zu schaffen gemacht. Die Gemeinschaftswährung pendelte am Nachmittag um 1,4875 Dollar und notierte damit rund einen US-Cent niedriger als am Vorabend in New York.