1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX schließt tiefer

Enttäuschung über den Zwischenbericht des US-Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson hat am Dienstag an den europäischen Aktienmärkten Gewinnmitnahmen ausgelöst. Schon am Morgen hatte der überraschende Rückgang des ZEW-Konjunkturindex die Anleger verstimmt. Der Dax schloss 1,2 Prozent tiefer bei 5714 Punkten, was Händler nach den starken Gewinnen der vergangenen Tage als überfällig beschrieben. Viele Anleger hielten sich mit Blick auf die US-Bilanzsaison zurück, die in dieser Woche Fahrt aufnimmt. So blieben die Umsätze niedrig. Der Euro wurde am Abend in Frankfurt mit 1, 48 29 Dollar gehandelt.