1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX rutscht ab

Die wachsende Angst der Anleger vor einem Rückfall der USA in die Rezession hat den deutschen Aktienmarkt am Freitag auf Talfahrt geschickt. Der Dax schloss 1,8 Prozent tiefer bei 6040 Punkten und hat damit auf Wochensicht 0,4 Prozent verloren. Mit Enttäuschung wurden auch die Geschäftszahlen großer US-Konzerne aufgenommen. Der Euro ist zum Wochenausklang erstmals seit gut zwei Monaten über die Marke von 1,30 US-Dollar gestiegen. In der Spitze kostete die Gemeinschaftswährung am Freitag 1,3007 Dollar und damit einen Cent mehr als am Morgen - sie setzte damit ihren Erholungskurs der letzten Wochen fort. Bis zum späten Nachmittag gab der Euro leicht nach und kostete 1,2940 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf exakt 1,30 (Donnerstag: 1,2828) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7692 (0,7795) Euro.