1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dax knackt 10.000 Punkte-Marke

Schon seit Wochen ging es bergab mit dem deutschen Leitindex Dax. An diesem Montag macht er zu Handelsbeginn einen Teil seiner Verluste wett und überspringt die 10.000-Punkte-Marke.

Mit Rückenwind von der festen Wall Street und von Kursgewinnen in Asien hat der deutsche Leitindex am Montag erstmals seit Januar wieder die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten geknackt. Der Dax legte zu Handelsbeginn um 2,1 Prozent auf 10.039,61 Zähler zu.

Damit bleibt der deutsche Aktienmarkt nach seiner jüngsten Erholung weiter in der Spur. Nachdem in der vergangenen Woche die Europäische Zentralbank mit ihrer Zinsentscheidung zunächst für Verunsicherung an den Finanzmärkten gesorgt hatte, hatte der deutsche Leitindex am Freitag kräftig aufgeholt.

Weitere geldpolitische Entscheidungen stehen an

In den kommenden Tagen werden die Notenbanken Japans, der USA und Großbritanniens über ihre Geldpolitik beraten, daher würden sich viele Anleger mit größeren Engagements sicherlich zurückhalten, mutmaßten Börsianer. Entsprechend dünn würden die Umsätze voraussichtlich bleiben.

Der MDax der mittelgroßen Werte schaffte es am Montag erstmals seit Anfang Januar wieder über die Schwelle von 20.000 Zählern - er rückte um 1,26 Prozent auf 20 065,62 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 1,44 Prozent auf 1641,89 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte am Morgen um 1,17 Prozent auf 3109,76 Punkte vor.

Auch andere europäische Handelsplätze öffneten am Montag im Plus: Die Börse in Paris legte um 0,2 Prozent im Vergleich zu Freitag zu, der Handelsplatz London um 0,17 Prozent. Zuvor hatten die asiatischen Börsen bereits deutliche Zugewinne verbucht: Der japanische Nikkei-Index schloss mit einem Gewinn von 1,7 Prozent. Die Börse in Shanghai legte um 0,7 Prozent zu.

iw/ul (dpa, rtr)