1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX kaum verändert

Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA und Kursverluste an den amerikanischen Börsen trüben die Stimmung am deutschen Aktienmarkt. Der DAX steht zum Schluß des Computerhandels 9 (= 0,16 Prozent) Punkte höher bei 5811. Finanzmarkt-Experten blicken zunehmend skeptischer auf die Konjunkturentwicklung in Deutschland. Die Luftfahrtbranche ist für das kommende Jahr pessimistisch. Der Branchenverband IATA rechnet damit, dass die Fluggesellschaften 2010 insgesamt einen Verlust von 5,6 Milliarden Dollar schreiben werden. Lufthansa-Aktien geben daraufhin ein halbes Prozent nach. Die ehrgeizigen Wachstumspläne von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann stoßen bei Experten auf Skepsis. Aktien der Deutschen Bank geben daraufhin zeitweise deutlich nach. Übernahmespekulationen machen Aktien des LKW-Bauers MAN begehrenswert. Die Papiere steigen über zwei Prozent. Der Euro kostet 1 Dollar 4512.