1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX kaum verändert

Gemischte Konjunkturdaten sorgten für eine gemischte Stimmung am Aktienmarkt. Der DAX beendet den Computerhandel 24 Punkte (0,4 Prozent) niedriger bei 5.581 Punkten. Das Verbrauchervertrauen in Deutschland und den USA ist gestiegen. Gleichzeitig sinken die Häuserpreise und die Auftragseingänge in den USA, diese Daten zeichnen ein unklares Bild der Konjunktur. Der deutliche Anstieg des Konsumklimas in Deutschland hat den Aktien der Sektoren Konsumgüter und Handel Auftrieb gegeben. So legten Aktien von Metro, Beiersdorf, Henkel und Adidas um bis zu zwei Prozent zu. Finanzwerte waren unter Druck. Händler sorgen sich, dass Beschlüsse des G20-Gipfels zur Eigenkapital-Ausstattung der Banken, die Gewinne in Zukunft kleiner ausfallen lassen. Der Eurokurs hat sich im Laufe des Freitags kaum vom Fleck bewegt, notiert knapp unter einem Dollar 47. Der Dollar wird damit bei etwas mehr als 68 Eurocent gehandelt.