1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dax im leichten Aufwind

Die meisten deutschen Aktien haben am Montagnachmittag im Plus notiert und damit die positiven Vorgaben aus Japan nachvollzogen. Zum Ende des Computerhandels stand der Dax bei rund 6395 Punkten – das ist ein Plus von knapp 2 Prozent. Dafür sorgten im Wesentlichen die Börsengewinne der Energieversorger. Dank kräftiger Schützenhilfe von Bundeskanzlerin Angela Merkel kletterten die Aktien der beiden größten deutschen Stromkonzerne jeweils um mehr als zwei Prozent. Die Kanzlerin hat die Hoffnung, dass über den Ausstieg aus der Atomkraft noch einmal neu entschieden und die Laufzeit einiger Atomkraftwerke verlängert werden könne.

Unterstützung erhielt der Dax auch vom Ölpreis. Der ist zum Wochenbeginn etwas gesunken. So verbilligte sich ein Fass der Nordseesorte Brent um 95 Cent auf 143 Dollar.

Auch der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5651 Dollar fest. Damit kostete der Dollar knapp 64 Eurocent.