1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX im Aufwind

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag freundlich präsentiert. Der DAX schloss den Computerhandel bei 7.721 - ein Plus von 73 Punkten oder 0,9 Prozent. Finanztitel gehörten zu den größten Gewinnern. Auslöser war eine Pflichtmitteilung der Deutschen Bank, wonach das größte deutsche Geldhaus, so wörtlich, "dem Risiko einer weiteren Verschlechterung bei schlecht besicherten US- Hypotheken nicht ausgesetzt ist". Deutsche-Bank-Aktien kletterten mit gut zweieinhalb Prozent an die Spitze der Gewinnerliste. Händler bezeichneten die Mitteilung als große Entlastung für den Aktienmarkt. Auch andere Finanztitel verbuchten im Schlepptau der deutschen Bank Gewinne. So stiegen Aktien der Postbank und der Commerzbank jeweils um rund zwei Prozent, Der Euro wurde am Abend in Frankfurt mit 1, 35 97 Dollar gehandelt, die Europäische Zentralbank legte den Referenzkurs auf 1, 35 80 Dollar fest, und die Unze Feingold kostete beim Schlussfixing in London 678, 75 Dollar.