1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DAX gibt weiter nach

Aktien gaben zum Wochenschluss weiter nach. Händler führten die Verluste unter anderem auf die Vorschläge des US-Präsidenten Barack Obama zurück, Banken strenger zu regulieren. Bankaktien gaben weltweit nach. Der DAX verlor zum Ende des Computerhandels um 51 Punkte oder 0,9 Prozent nach auf 5695 Punkte. Auch die Wochenbilanz fällt negativ aus. Der DAX gab in dieser Woche um drei Prozent nach. Am deutschen AKtienmarkt reagierte die Aktie der Deutschen Bank besonders empfindlich auf die Pläne des US-Präsidenten, obwohl ähnliche Vorschläge bisher aus Berlin nicht zu hören waren. Lufthansa büßte am meisten ein. Die Aktie verlor mehr als sechs Prozent. Händler befürcten nach Äusserungen des Finanzvorstandes schlechtere Erträge. Der Euro hat sich etwas erholt und wird mit einem US-Dollar 41 57 gehandelt.