1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Dauerwelle

Kleine Locken, große Wellen oder wilde Zotteln – die Dauerwelle hat die Welt der Frisuren revolutioniert. Und das schon vor mehr als 100 Jahren!

Der deutsche Fußballer Rudi Völler, die Omi von nebenan und Madonna hatten in den 1980er Jahren eins gemeinsam: Sie alle hatten eine Dauerwelle. Denn die Locken-Frisur war damals hochmodern. Dabei gibt es sie schon seit mehr als 100 Jahren. Die Idee stammt von Karl Nessler, einem Frisör aus dem Schwarzwald. Ausprobiert hatte er sie übrigens an einem Mädchen, in das er verliebt war. Er bestrich ihr Haar mit einer speziellen Flüssigkeit und erhitzte es dann mit einer glühendheißen Zange. Dem Mädchen hatte er dabei die Kopfhaut verbrannt und angeblich schrie sie vor Schmerzen. Doch das Ergebnis war überwältigend: ihre Frisur war und blieb gelockt. Auch das Mädchen musste ziemlich beeindruckt gewesen sein. Denn sie heiratete Karl Nessler daraufhin – mit Dauerwelle versteht sich.

Autorin: Hanna Grimm

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads