1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Datenklau im Internet

Manche Unternehmen sammeln sensible Daten, ohne dass die Nutzer es wissen. Andere schützen freiwillig gelieferte Daten nicht ausreichend. Dies ermöglichte einen der größten Datendiebstähle der Geschichte.

Im Frühjahr 2011 wurden der Firma Sony Online Entertainment 100 Millionen persönliche Daten von Nutzern gestohlen. Die Datensätze umfassen Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Alter und Passwörter.

Der Tübinger IT-Sicherheitsberater Micha Borrmann sieht bei Sony deutliche Versäumnisse. Vor allem die unverschlüsselte Speicherung von Passwörtern entspricht seiner Meinung nach nicht mehr dem Stand der Technik. Er urteilt: "Das ist nicht der Schutz, den man dort erwartet hätte.“

Die gestohlenen Daten öffnen Kriminellen in der digitalen Welt Tür und Tor. Für besonders gefährlich hält Michael Waidner vom Fraunhofer-Institut die gestohlenen Passwörter. Denn viele User melden sich auf den unterschiedlichen Internetseiten mit ein- und demselben Passwort an. Das kann nicht nur unangenehm werden, sondern auch teuer.

Mit den Passwörtern können sich Hacker Zugang zu fremden E-Mail-Konten verschaffen. Von dort aus lassen sich dann die Passwörter für viele andere Seiten zurücksetzen, erklärt Waidner. So können die Hacker zum Beispiel auf persönliche Konten bei Ebay, Facebook oder beim Internetbezahldienst Paypal zugreifen.

Glossar

Datenklau, der – der Diebstahl von Informationen

sensible Daten, die (im Plural) – Informationen, die geheim gehalten werden sollten

Nutzer/in, der/die – hier: jemand, der das Internet benutzt

freiwillig – aus eigenem Willen

Datensatz, der – hier: Datenpakete mit Informationen zu einzelnen Personen

etwas umfassen – etwas beinhalten

Passwort, das – eine Folge von Buchstaben oder Zahlen, die verhindert, dass jeder Zugang hat

IT, die (aus dem Englischen) – Abkürzung für: information technology; Informationstechnik

Versäumnis, das – etwas, das man nicht tut, obwohl es nötig ist

unverschlüsselt – hier: ohne speziellen technischen Schutz

Stand der Technik, der – die Möglichkeiten, die die Technik zum aktuellen Zeitpunkt bietet

Tür und Tor öffnen – alle Grenzen entfernen

Kriminelle, der/die – jemand, der verbotene Sachen tut

digitale Welt, die – hier: das Internet

User, der (aus dem Englischen) – der → Nutzer

Hacker, der (aus dem Englischen) – jemand, der sich unerlaubt → Zugang zu Computersystemen verschafft

sich Zugang zu etwas verschaffen – hier: sich bei etwas anmelden

E-Mail-Konto, das – der Bereich mit den persönlichen E-Mails, für den man ein Passwort braucht

ein Passwort zurücksetzen – ein altes Passwort löschen, um ein neues anzugeben

Fragen zum Text

1. Sicherheitsberater Micha Borrmann kritisiert, dass Sony …

a) sich nicht genug um den Datenschutz gekümmert hat.

b) sensible Daten gesammelt hat, ohne dies den Kunden zu sagen.

c) Datensätze an Hacker verkauft hat.

2. Besonders gefährlich ist der Diebstahl von …

a) Namen und Adressen.

b) E-Mail-Adressen.

c) Passwörtern.

3. Viele Nutzer sind unvorsichtig: Sie …

a) verschaffen sich Zugang zu fremden E-Mail-Konten.

b) melden sich bei verschiedenen Diensten mit dem gleichen Passwort an.

c) geben Hackern freiwillig ihre persönlichen Daten.

4. Wo kann man das in Klammern stehende Wort nicht in die Lücke einsetzen?

a) Die Gefahr von Datendiebstahl im Internet ist _____. (groß)

b) Wenn man immer das gleiche Passwort benutzt, ist die Gefahr von Datenklau ____. (größer)

c) Der Datenklau bei Sony ist ____ als andere Datendiebstähle in der Vergangenheit. (am größten)

5. Zu "Daten-" lassen sich viele Komposita bilden. Womit funktioniert es nicht?

a) -satz, -klau

b) -speicherung, -schutz

c) -internet, -bezahldienst

Arbeitsauftrag

Wenn man sich auf einer Internetseite anmeldet, muss man oft mehr als nur seinen Namen und seine Adresse angeben. Gefragt wird auch nach dem Geburtsdatum, nach Hobbys und vielem mehr. Erstellen Sie eine Liste mit Informationen, die verschiedene Dienstleister im Internet, wie z. B. Facebook, sammeln.

Autoren: Matthias von Hein/Anne Gassen

Redaktion: Ingo Pickel

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads