1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Das World Trade Center

Mit dem Bau des World Trade Center war 1966 begonnen worden. 1972 wurden die beiden Türme fertiggestellt und waren bis zum Bau des Sears Towers in Chicago das höchste Gebäude der Welt.

default

Es umfasste neben den zahlreichen Büros auch ein Hotel, ein Informationszentrum, Parkdecks mit 2000 Stellplätzen und eine große Plaza. Unter diesem Platz befinden sich der Zugang zur Hudson-Tunnelbahn nach Jersey City sowie die Stationen von drei U-Bahnen. Insgesamt waren 430 Firmen eingemietet.

In dem Gebäude befand sich auch die Notfall-Einsatzzentrale der Stadt New York sowie die Hafenbehörde der beiden Nachbarstädte New York und New Jersey. Diese kontrollieren unter anderem die Zufahrtsstrassen über die Brücken und Tunnels zur Insel Manhattan sowie den umliegenden Flughäfen.

Eingeweiht worden ist der Komplex aus den beiden Türmen und einem Verbindungsgebäude am 4. April 1973. Damals hieß es, die beiden Zwillingstürme seien so konstruiert, dass sie auch dem Aufprall einer Boeing 707 standhalten können. Eine solcher Jet kann ein Abfluggewicht von etwas über 150.000 Kilo erreichen. Bei einem der beiden nun kollidierten Flugzeugen handelt es sich größter Wahrscheinlichkeit nach um eine Boeing 767, deren maximales Abfluggewicht etwa 186.880 kg beträgt.

Bereits am 26. Februar 1993 war es zu einem terroristischen Anschlag auf das World Trade Center gekommen, bei dem sechs Personen getötet wurden. Mehr als 1000 Menschen wurden verletzt. Damals war ein mit etwa 500 Kilogramm Sprengstoff beladener Kleinlastwagen in der Tiefgarage abgestellt und die Fracht gezündet worden. Die Detonation riss ein Loch von 30 Metern Durchmesser und drei Stockwerken Tiefe in den Unterbau des Gebäudekomplexes. Die U-Bahn- und Eisenbahnlinien, die unter dem Hochhaus laufen, wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Das Gebäude, in dem normalerweise rund 50 000 Menschen arbeiten und an Werktagen rund 80 000 weitere geschäftlich oder privat zu Besuch waren, konnte seinerzeit erst Stunden nach der Explosion geräumt werden. Der Strom war gleich nach dem Anschlag abgeschaltet worden, so dass sich die Menschen im Dunkeln über Nottreppen ins Freie retten mussten.

Im Juli 2001 war das Gebäude für 3,25 Milliarden Dollar (damals etwa sieben Milliarden Mark, 3,6 Mrd. Euro) an zwei Firmen auf 99 Jahre verpachtet worden, die größte Immobilientransaktion aller Zeiten.

  • Datum 11.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/19CC
  • Datum 11.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/19CC