Das Valley und die Bro-Culture | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 14.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Das Valley und die Bro-Culture

Die Männerbünde der Tech-Branche +++ Die Klagen eines Schein-Monopolisten +++ Die Euphorie der IT-Branche +++ Die Rückkehr der Inflation

Audio anhören 15:58

Wer in Deutschland in einen Laden geht, um einen Fernseher, ein Handy, einen Laptop oder eine Waschmaschine zu kaufen, geht meist in eine Filiale von Mediamarkt oder Saturn. Auch deshalb, weil es in vielen Städten keine Alternativen mehr gibt. Mit günstigen Preisen und Slogans wie „Geiz ist geil“ haben die beiden Großen die Konkurrenz der kleinen Fachgeschäfte platt gemacht.

Weil die beiden Platzhirsche auch noch zum selben Konzern gehören und gemeinsam Europas größte Elektromarktkette bilden, könnte man denken: Egal wo man einkauft, es verdient immer nur einer. Doch beim heutigen Aktionärstreffen des Mutterkonzerns Ceconomy in Düsseldorf wurde deutlich, dass es so einfach dann doch nicht ist – dem Internet sei Dank.

IT-Branche boomt

Anders als der stationäre Handel ist die deutsche IT- und Telekombranche weiter auf Wachstumskurs. Jahr für Jahr entstehen Tausende neuer Jobs. Doch die Firmen habe zunehmend Probleme, dafür geeignete Fachkräfte zu finden, teilte heute der Digitalverband Bitkom mit. Die Branche hat zudem einen ganz besonderen Wunsch an die nächste Bundesregierung: ein eigenes Digitalministerium.

Rückkehr der Inflation

In den USA sind die Verbraucherpreise im Januar um 2,1 Prozent gestiegen, teilte das dortige Arbeitsministerium mit. Und diese 2,1 Prozent sind deutlich höher, als die meisten Experten erwartet hatten. Jetzt fragen sich Anleger, ob die Notenbank bald reagieren muss und die Zinsen kräftig erhöht. Die Aktienkurse gaben entsprechend nach.

Bro-Culture im Valley

Das Silicon Valley in Kalifornien ist mit seinen zahlreichen Tech-Konzernen und aufstrebenden Startups das Zentrum der Internet-Revolution. Hier werden Entscheidungen getroffen und Produkte entwickelt, die die Art, wie wir kommunizieren, einkaufen oder reisen grundlegend verändern. Doch seit einiger Zeit gibt es Kritik an der Unternehmenskultur im Silicon Valley. Neue Vorwürfe kommen jetzt in Buchform: In "Brotopia: Breaking up the Boys’s Club of Silicon Valley" berichtet die US-Journalistin Emily Chang von Männernetzwerken, Sexismus, Drogen und ausschweifenden Partys. Ihre Kernaussage: Frauen werden in dieser Industrie systematisch ausgeschlossen.

 

 

Technik: Gianni di Biase
Redakteur am Mikrofon: Andreas Becker

WWW-Links