1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unsere Experten

Das Studiogespräch mit Dr. Tim Eckmanns zum Thema Antibiotikaresistenzen

Wie schaffen es Bakterien sich gegen Antibiotika zu wehren? Was richten resistente Krankheitskeime an? Wie können wir sie bekämpfen? Darüber sprechen wir mit dem Infektions- und Hygieneexperten Dr. Tim Eckmanns.

default

Unser Gast im Studio: Dr. Tim Eckmanns vom Robert-Koch-Institut

Antibiotika, die einstigen Wunderwaffen der modernen Medizin werden zunehmend stumpf. Sie versagen immer häufiger, weil Bakterien unempfindlich, resistent gegen sie werden. Antibiotika-Resistenz ist mittlerweile weltweit eines der größten Probleme bei der Infektionsbekämpfung. Laut WHO sterben weltweit jedes Jahr mehr Menschen an Infektionen, verursacht durch antibiotika-resistente Bakterien, als an Aids. Das sind mehr als zwei Millionen. Und das betrifft die westlichen Länder ebenso wie Entwicklungländer. Warum Bakterien resistent werden, was das vor allem für schwerkranke Menschen in den Krankenhäusern bedeutet und welche Strategien es gegen die widerstandsfähigen Keime gibt, darüber sprechen wir heute mit unserem Experten im Studio.

Dr. Tim Eckmanns

Robert-Koch-Institut, Leiter des Fachbereichs Surveillance und Facharzt für Krankenhaushygiene

Robert-Koch-Institut
Nordufer 20
13353 Berlin
Tel. 030 / 18754-3485
E-mail: eckmannst(at)rki.de

Audio und Video zum Thema

  • Datum 24.03.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/H79d
  • Datum 24.03.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/H79d