1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Das Reich der Mitte in Hannover (16.03.2015)

Rekord auf Rekord - der Dax hat wieder eine Schallmauer durchbrochen +++ Was der starke Dollar für die US-Wirtschaft bedeutet +++ Neues von der CeBIT in Hannover +++ Hinter Chinas Großer Mauer boomen die Internetkonzerne

Audio anhören 18:36

Wirtschaft (16.03.2015)

Seit dem Jahresbeginn kennt der deutsche Aktienindex Dax nur noch eine Richtung: Steil nach oben. Heute hat er wieder eine, wie es schnell und gerne heißt, historische Marke übersprungen, da notierte er nämlich erstmals in seiner Geschichte über 12.000 Punkte. Wohin soll das noch führen? Und vor allem: Woher kommt das überhaupt?

Ein Grund für den anhaltenden Höhenflug an der Börse ist also die Geldpolitik der EZB: Der Euro wird immer billiger. Und je schwächer der Euro, desto stärker der Greenback. Einer Exportnation wie Deutschland, die sehr viel mehr aus- als einführt, kommt dieser Umstand natürlich sehr gelegen. Aber was halten auf der anderen Seite die Amerikaner von ihrem starken Dollar?

In Hannover findet derzeit wieder die weltweit größte Messe für Informationstechnik statt, die CeBIT. Deutsche Autos und Maschinen sind oft Weltspitze. Doch wenn bald alles digital ist, was wird dann aus der deutschen Industrie? Antworten gibt es auf der Computermesse CeBIT.

Partnerland der CeBIT ist in diesem Jahr China. Das Reich der Mitte präsentiert sich auf der Messe als weltoffene Internetnation. Obwohl: China und Offenheit in der digitalen Welt? Im digitalen Zeitalter hat Peking schon sehr erfolgreich an einer neuen Großen Mauer gebaut: The Big Firewall. In diesem geschützten Biotop für eine Milliarden-Bevölkerung sind in den vergangenen Jahren einige sehr große und einflussreiche Internetriesen entstanden, die jetzt mit Macht auf die internationalen Märkte drängen.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Audio und Video zum Thema