Das Nikolaus-Quiz | DW Reise | DW | 30.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Das Nikolaus-Quiz

Am 6. Dezember wird Nikolaus gefeiert. Für die Deutschen heißt das, am Vorabend Stiefel vor die Tür stellen. Aber woher kommt eigentlich dieser Brauch? Und wer war der Heilige Nikolaus? Testen Sie Ihr Wissen!

Der Besuch vom Heiligen Nikolaus am 6. Dezember ist aus der vorweihnachtlichen Tradition in Deutschland nicht mehr wegzudenken.

Wann genau er gelebt hat, weiß niemand so recht. Die Legende des Bischofs von Myra reicht bis ins 4. Jahrhundert zurück. Damals erbte Nikolaus das Vermögen seiner Eltern und verteilte es an Arme und Kranke. Der Name setzt sich aus den griechischen Wörtern "nike" (Sieg) und "laos" (Volk) zusammen. Übersetzt bedeutet Nikolaus also "Sieger des Volkes". Noch heute werden Kinder mit Geschenken verwöhnt. Aber Achtung! Er kommt oft nicht allein. An seiner Seite: Knecht Ruprecht, die strafende Instanz.

Oftmals wird der Nikolaus für den Weihnachtsmann gehalten. Kein Wunder, denn die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Der Weihnachtsmann ist allerdings eine Kunstfigur aus den USA, die nur bedingt mit der historischen Person zu tun hat.

Im Gegensatz zu Deutschland reist der Nikolaus in den Niederlanden bereits am 5. Dezember an - gerne auch mal mit dem Schiff. Denn der Heilige gilt als Schutzpatron der Kaufleute und Seefahrer.

Wie verbringen die Deutschen eigentlich den Nikolaus-Tag?

Fünf Fragen zur Nikolaus-Tradition.