1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Das neue Forschungsschiff Aurora Borealis (Teil 3)

Manöver im Packeis

Im Eis bohren kann das Schiff nur, wenn es seine Position hält. Und das gilt als besonders schwieriges Manöver. Die Ingenieure haben deshalb ein eigenes Steuer-und-Antriebskonzept entwickelt: Unterhalb des Rumpfes sind sechs lenkbare Schiffsschrauben angebracht. Die können gemeinsam mit dem Hauptantrieb das Schiff in jede Richtung bewegen und so gegen das Treibeis ansteuern.

Berend Pruin, Leiter des Projekts, ist optimistisch, dass die 'Aurora Borealis' alle technischen Anforderungen erfüllen wird: "Wir sind zufrieden und überzeugt, dass wir mit dem Schiff die Performance bringen können, die gewünscht wird." In drei Jahren dann, wenn alle Verträge unterzeichnet sind, soll der Bau der 'Aurora Borealis' beginnen.

Autorin: Cornelia Borrmann

Redaktion: Klaus Dartmann

Die Redaktion empfiehlt