1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Das Liga-Barometer

Wir halten den Finger an den Puls der Liga und lehnen uns aus dem Fenster. Ein Mitglied der DW-Sportredaktion blickt auf die bevorstehenden Bundesliga-Partien. Den 28. Spieltag tippt Jessica Balleer.

FC Schalke 04 - Hertha BSC 2:0

Glück auf! Nachdem Schalke im Derby tatsächlich mit reichlich Glück einen Punkt holen konnte, überzeugen die Knappen am Freitagabend gegen Hertha wieder spielerisch. In der eigenen Arena gelingt ein klarer 2:0-Sieg.

Bayern München - 1899 Hoffenheim 2:1

Den Auftakt seiner Meister-Tournee feiert Bayern im eigenen Stadion. Elf Edel-Fans in blau-weißen Trikots reisen dazu aus Hoffenheim an, ergeben sich treu und bringen dem Gastgeber als Geschenk drei Punkte mit. 2:1 für Bayern nach 90 Minuten mehr oder weniger spannendem Entertainment.

Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Braunschweig 1:1

Braunschweig lebt noch! Anders als der schwerfällige Dino aus Hamburg, überzeugt die Eintracht Woche für Woche mit Kampf und Leidenschaft. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen: In Leverkusen werden sie dafür mit einem 1:1 belohnt.

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 1:3

Die Warnstreiks am Stuttgarter Flughafen wurden noch reibungslos überstanden, schon kündigen sich mit Dortmund, Bayern und Schalke in der Liga neue Probleme an. Der BVB macht den Anfang und ist mit einem Robert Lewandowski auf Torejagd eine Nummer zu groß für den VfB: Dortmund siegt 3:1.

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:1

Bei seinem Startelf-Debüt für den VfL hält Keeper Max Grün den Wölfen die drei Punkte fest. Dank eines 2:1-Heimsieges halten sie Anschluss an den Viertplatzierten Bayer Leverkusen und damit an die Qualifikation zur Champions League.

1.FSV Mainz 05 - FC Augsburg 2:2

2:2 endet die Partie zwischen den Euroleague-Kandidaten Mainz und Augsburg. Das hilft keinem so richtig - außer den lachenden Dritten in Gladbach, die dadurch Platz sechs behalten können.

SC Freiburg – 1. FC Nürnberg 2:1

Abstiegskampf pur - so lautet die Überschrift des Spiels Freiburg gegen Nürnberg. Zuletzt schockte der Club den kriselnden VfB mit seinem Sieg. Diesmal gibt es keinen Schock, am Ende bejubeln couragierte Freiburger das 2:1!

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV 2:0

Gladbach enttäuscht aus Selbstschutz: Die Niederlage gegen Frankfurt hat den Blick von den Champions-League-Plätzen weg, zurück auf den Rasen gelenkt. 2:0 gewinnen die Fohlen mühsam gegen den HSV, der seinen Blick langsam in Richtung 2. Liga richten muss…

Hannover 96 - Werder Bremen 2:3

Herzlich Willkommen im Niemandsland der Bundesliga-Tabelle! Mit 29 Punkten auf dem Konto begegnen sich zwei Teams auf unterdurchschnittlich niedriger Augenhöhe. Enttäuscht, aber ohne Druck spielen 96 und Werder befreit auf: Bremen gewinnt knapp mit 3:2.

Und so haben wir am 27. Spieltag getippt:

Jan-Hendrik Raffler hat sich am letzten Spieltag als Kenner der oberen Gefilde der Liga erwiesen: Beim Bayern-Spiel und dem Derby Dortmund gegen Schalke - also den Top-3-Klubs - lag er tendenziell richtig. Doch zwei Punkte als Ausbeute ermöglichen unserem Team nicht gerade den Platz an der Sonne, sondern führen uns in die dunklen Niederungen der Kickoff-Rangliste: 144 Punkte bedeuten Rang 454.

Die Redaktion empfiehlt