1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Das Liga-Barometer

Wir halten den Finger an den Puls der Liga und lehnen uns aus dem Fenster. Ein Mitglied der DW-Sportredaktion blickt auf die bevorstehenden Bundesliga-Partien. Den 3. Spieltag tippt Olivia Fritz.

Borussia Dortmund – SV Werder Bremen 3:1

Zwei Spiele, zwei Siege, das gilt für beide Teams. Doch Dortmund punktet mit einer tollen Frühform, den schönsten Trikots und zwei bärenstarken Neuzugängen. Der BVB macht mit Werder Bremen kurzen Prozess und gewinnt mit 3:1.

1899 Hoffenheim – SC Freiburg 4:1

Mit Markus Gisdol hat Hoffenheim vielleicht wieder auf den Rangnick-Weg zurückgefunden. Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt in der Relegation scheint es bergauf zu gehen und Spieler wie Firmino fühlen sich sichtbar wohl. Weil Freiburg sich nach vielen Abgängen erst sortieren muss, gewinnt Hoffenheim mit 4:1.

FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg 1:2

Mit Wolfsburg muss man rechnen in dieser Saison. Neuzugang Luiz Gustavo vom FC Bayern München ist die perfekte Verstärkung und könnte gemeinsam mit seinem brasilianischen Landsmann Diego die Gegner zum Verzweifeln bringen. Mainz wiegt sich nach zwei Auftaktsiegen in trügerischer Sicherheit und verliert mit 1:2.

Bayer 04 Leverkusen – Borussia Mönchengladbach 3:0

Still und heimlich setzt sich Leverkusen auf seinen Lieblingsplatz zwei fest. Gegner Gladbach muss Lehrgeld zahlen. Mit dem von der Boulevardpresse "Samson" getauften Spitzenduo Sidney Sam und Heung-Ming Son und mithilfe von Torschützenkönig Stefan Kießling ballert Bayer die Borussia mit 3:0 aus dem Stadion.

FC Bayern München – 1. FC Nürnberg 1:1

Noch läuft der Guardiola-Express nicht auf Hochtouren und mit Derbygegner Nürnberg tut sich der FC Bayern oft schwer. Der Club entführt einen Punkt aus München und holt im dritten Spiel das dritte Unentschieden. Bayern und Nürnberg trennen sich mit 1:1.

Hannover 96 – FC Schalke 04 2:2

Angeschlagene Schalker sind gefährlich. Doch angeschlagene Schalker zeigen auch Nerven, zudem fällt Huntelaar verletzt aus, Farfan wahrscheinlich auch. Wer soll den einzig verbliebenen Stürmer Adam Szalai mit Flanken füttern? Mit dem 20-Millionen-Euro-Spiel am kommenden Dienstag im Hinterkopf spielen sich die Königsblauen um Kopf und Kragen und kommen mit einem 2:2-Unentschieden davon.

Hertha BSC – Hamburger SV 2:1

O weh, HSV. Das 50-jährige Bundesliga-Jubiläum haben sie als einziges nie abgestiegenes Gründungsmitglied gefeiert. Doch die Stadionuhr, auf der die Bundesligazugehörigkeit gemessen wird, könnte bald stehenbleiben. Gegen die eingespielte Berliner Aufstiegself kassiert der HSV die nächste Niederlage und verliert mit 1:2.

Eintracht Braunschweig – Eintracht Frankfurt 0:3

Das wird nicht einfach für Bundesliga-Rückkehrer Braunschweig. Der Klassenerhalt wäre eine kleine Sensation. Die Hoffnung darauf erstickt nach Dortmund und Bremen auch Eintracht Frankfurt mit einem gnadenlosen 3:0-Sieg.

FC Augsburg – VfB Stuttgart 0:2

An das schmachvolle 0:3 im schwäbischen Derby gegen Augsburg im April erinnern sich die VfB-Fans noch allzu gut. Damit sicherte sich der FCA den Klassenerhalt. Nun aber folgt die Revanche und ein 2:0-Sieg der Stuttgarter.

Dieser Tipp landet auch im Kick off!-Tippspiel, wo wir unter dem Namen DW Sport im Rennen sind.

So haben wir bisher getippt:

Kollege Stefan Nestler erreichte am 1. Spieltag insgesamt vier von 27 möglichen Punkten. Kein einziges richtiges Ergebnis, aber viermal die richtige Tendenz bei den Partien:

FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach 3:1 (Tipp: 4:1)
Bayer 04 Leverkusen – SC Freiburg 3:1 (Tipp: 3:0)
FC Augsburg – Borussia Dortmund 0:4 (Tipp: 0:2)
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt 6:1 (Tipp: 1:0)

Aller Anfang ist schwer! Am 2. Spieltag erfolgten erneut vier magere Punkte von Jens Krepela mit ebenfalls vier richtigen Tendenzen:

VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen 0:1 (Tipp: 1:3)
Eintracht Frankfurt – FC Bayern München 0:1 (Tipp: 0:2)
Borussia Mönchengladbach – Hannover 96 3:0 (Tipp 2:1)
Borussia Dortmund – Eintracht Braunschweig 2:1 (Tipp: 2:0)

Komplett daneben lag Kollege Krepela bei der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04, bei der er auf einen knappen 3:2-Erfolg der Schalker tippte (die dann aber beim 0:4 regelrecht untergingen.)

Damit haben wir vor dem 3. Spieltag insgesamt acht Punkte gesammelt und liegen auf dem überragenden Platz 1096. Das kann nur besser werden…

WWW-Links