1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Das Leiden des Mario Götze

Die lange Leidensgeschichte von Mario Götze ist um ein Kapitel reicher: Der WM-Held leidet unter einer Stoffwechselstörung. Ist damit die Ursache seiner häufigen Muskelverletzungen gefunden?

Eingehende internistische Untersuchungen hätten diesen Befund ergeben, heißt es bei Borussia Dortmund. Die Ärzte hätten Götzes anhaltenden muskulären Problemen auf den Grund gehen wollen. Nun sei es "zwingend notwendig", ihn "aus dem Trainingsbetrieb zu nehmen". Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich erleichtert darüber, "dass wir nun die Gründe für Marios Beschwerden kennen".

Auch Löw muss auf Götze verzichten

Verletzungen hatten den sensiblen Kicker immer wieder zurückgeworfen. Im vergangenen Jahr laborierte er an Knieproblemen, zuletzt konnte er wegen muskulärer Probleme kaum spielen, in der Rückrunde kam er nur am 18. Spieltag beim 1:1 in Mainz zu einem Kurzeinsatz.

"Ich befinde mich gerade in Behandlung und setze alles daran, so schnell wie möglich wieder in das Training einsteigen und meiner Mannschaft dabei helfen zu können, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", sagte Götze. Dennoch dürfte der 62-malige Nationalspieler auch für das Länderspiel gegen England am 22. März in Dortmund ausfallen.

Fussball WM 2014 - Finale: Deutschland - Argentinien Götze Schuh Tor (Imago)

Der Augenblick, der ihn unsterblich machte: Götze schießt das Siegtor im WM-Finale gegen Argentinien

Watzke teilt gegen die Kritiker aus

Bundestrainer Joachim Löw hielt immer zu seinem WM-Helden und sprach ihm das Vertrauen aus. "Mario kann den Unterschied ausmachen. Er ist nicht der Stürmer im klassischen Sinne, sondern ein Abschließer. Er macht Tore gegen Top-Nationen, Argentinien, Brasilien. Er hat die Gabe, auf allerhöchstem Niveau zu treffen. Das kann nicht jeder. Deshalb halte ich zu ihm", sagte Löw zuletzt dem Fachblatt "kicker".

Auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nahm Götze gegen die wachsende Zahl der Kritiker in Schutz: "Ich bin sicher, dass bei Götze noch einige Abbitte leisten müssen. Wenn sie denn jemals die Größe dazu haben."

rb/jj (BVB, dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt