1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Das Leben von Frédéric Chopin

Frédéric Chopin ist einer der bekanntesten Pianisten des 19. Jahrhunderts. Bis heute ist seine romantische Klaviermusik auf der ganzen Welt beliebt. Um sein kurzes Leben gibt es einige Geheimnisse.

Ein Portrait von Frédéric Chopin

Frédéric Chopin – ein kurzes Leben voller Ereignisse

Chopins Klaviermusik gehört heute zum Standardrepertoire aller Pianisten. Der Komponist Robert Schumann bezeichnete ihn nach seinem ersten Konzertbesuch sogar als Genie. Chopins Leben war kurz, aber ereignisreich: Als Wunderkind spielte er für die Reichen der polnischen Gesellschaft, bevor er seine internationale Karriere als Klaviervirtuose und Komponist startete.

Bis heute weiß man nicht, wann das genaue Geburtsdatum Chopins ist. Auf seiner Taufurkunde, die erst 50 Jahre nach seinem Tode entdeckt wurde, steht der 22. Februar 1810. Chopin selbst behauptete, am 1. März 1810 geboren worden zu sein. Er war oft krank und starb schon im Alter von 39 Jahren. Die meiste Zeit seines kurzen Lebens verbrachte er in Paris – die Stadt, für die sein Herz schlug.

"Bei den Damen kommt man mit Chopin viel weiter als mit Mozart." Dieser Kommentar des großen Pianisten Arthur Rubinstein kommt nicht von ungefähr, denn Chopins romantische Musik faszinierte die Damenwelt in Warschau wie in Paris. Doch Chopin – alles andere als eine Schönheit – war in seiner Jugend kein Casanova. Manche bezweifeln sogar, ob er die Frauen überhaupt liebte. Noch heute weiß niemand, ob er und die Schriftstellerin George Sand tatsächlich ein Paar waren oder nur Freunde.

Der Katholik Frédéric Chopin war sehr konservativ. George Sand dagegen propagierte die körperliche Liebe, unterstützte sozialistische Ideen und kritisierte die katholische Kirche. Viele Menschen, die Chopins Musik lieben, wollen jedoch nichts davon wissen, dass er und die Schriftstellerin nur befreundet waren. Denn zu schön ist die Geschichte von der Liebe zwischen dem genialen, immer kranken Starpianisten und der Frau, die gerne Männerkleidung trug und Zigarre rauchte.

Glossar

Pianist/in, der/die – der/die Klavierspieler/in

romantisch – so, dass man an Liebe denkt; gefühlvoll

Standardrepertoire, das – hier: die Musikstücke, die Musiker kennen und spielen können sollten

Komponist/in, der/die – eine Person, die Musikstücke schreibt

Genie, das – eine Person, die in etwas viel besser ist als alle anderen

ereignisreich – so, dass viel geschieht

Karriere, die – der Erfolg im Beruf

Klaviervirtuose/Klaviervirtuosin, der/die – → der/die besonders gute Pianist/in

Taufurkunde, die – der Schein, auf den geschrieben wird, welchen Namen man hat

das Herz von jemandem schlägt für etwas – für jemanden ist etwas ganz besonders wichtig; jemand liebt etwas sehr

mit etwas weit kommen – Erfolg mit etwas haben

etwas kommt nicht von ungefähr – etwas hat einen Grund

jemanden faszinieren – eine besondere Wirkung auf jemanden haben

Damenwelt, die – die Frauen

alles andere als etwas sein – etwas überhaupt nicht sein

Casanova, der – ein Mann, der die Frauen liebt und den die Frauen lieben

etwas propagieren – etwas verbreiten, indem man positiv darüber spricht

von etwas nichts wissen wollen – etwas auf keinen Fall glauben wollen

genial – großartig; besonders talentiert

Fragen zum Text

1. Die Klaviermusik von Chopin …

a) wird heute noch von vielen Pianisten gespielt.

b) war im 19. Jahrhundert nicht sehr beliebt.

c) ist nur in Polen sehr beliebt.

2. Paris war für Chopin die Stadt, …

a) in der er die meisten Frauen kannte.

b) wo man ihn am meisten feierte.

c) die er am meisten liebte.

3. Welcher der folgenden Sätze ist richtig?

a) Der Komponist kritisierte häufig die katholische Kirche.

b) Frédéric Chopin gab schon als Kind Klavierkonzerte.

c) Der Casanova Chopin war von der Damenwelt fasziniert.

4. Wie kann man diesen Satz sinnvoll ergänzen: "Mit seiner romantischen Klaviermusik kam Chopin …"

a) in seiner Karriere sehr weit.

b) endlich von Paris nach Warschau.

c) nicht von ungefähr.

5. Setzen Sie das richtige Wort ein: "Die Schriftstellerin George Sand war … als konservativ."

a) in Wirklichkeit

b) kritischer

c) alles andere

Arbeitsauftrag

Besuchen Sie die Internetseite www.chopingesellschaft.de. Hier finden Sie Informationen über Chopins Leben. Finden Sie heraus, was in den Jahren 1810, 1830 und 1849 passiert ist. Fassen Sie die Informationen in einem kurzen Text zusammen und versuchen Sie dabei, möglichst eigene Worte zu verwenden.

Autor/in: Dieter David Scholz/Anne Gassen

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads