1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Das Kinojahr 2016 - ein Rückblick in zehn Bildern

Computeranimierte Tierfilme spielten Milliarden ein, das deutsche Kino schlug sich wacker, und die Franzosen sorgten für die schönsten Kinomomente. Eine ganz persönliche Kinojahresbilanz 2016.

"Mein ein, mein alles" taucht in keiner Hitliste der kommerziell erfolgreichsten Filme des Jahres auf, zumindest nicht in Deutschland und auch international nicht. Und doch ist es mein Lieblingsfilm.

Wenn zum Ende des Jahres die Listen mit den erfolgreichsten, besten, beliebtesten und schönsten Filmen des Jahres zusammengestellt werden, dann sollte immer wieder daran erinnert werden, dass es den "Besten Film des Jahres" nicht gibt - und auch gar nicht geben kann! Filmgeschmack gestaltet sich immer individuell verschieden, mit einem Wort: subjektiv.

Kinostart Film Findet Dorie (picture-alliance/dpa/Disney/Pixar)

Einer von mehreren computeranimierten Tierfilmhits des Jahres 2016: "Findet Dorie"

Deshalb hier auch eine ganz subjektive Liste meiner "10 Lieblingsfilme" mit dem hinreißenden französischen Liebesmelodrama "Mein ein, mein alles" an der Spitze. Die weitere Reihenfolge ist alphabetisch, der deutsche Verleih-Titel steht vor dem Originaltitel. Einziges Kriterium für die Liste - neben dem Geschmacksurteil - war, dass er in einem deutschen Kino gelaufen ist. Bis auf "The End", der bisher nur auf der Berlinale lief, waren alle Filme der Liste in Deutschland zu sehen.

"The Revenant": künstlerisch gelungen und kommerziell erfolgreich

Einzig der Film "The Revenant" taucht bei den Top Ten der hierzulande kommerziell erfolgreichsten Filme des Jahres auf. Die wird ansonsten dominiert von animierten Tier-Filmen aus Hollywood: Titel wie "Pets" und "Zoomania", "Findet Dorie" und "Ice Age 5" teilen sich dort die Spitzenränge.

Filmszene Willkommen bei den Hartmanns (picture-alliance/dpa/Foto: Warner Bros. Ent)

Überraschungserfolg in den deutschen Kinos: "Willkommen bei den Hartmanns"

Dazu kommen die neuesten Superhelden-Filme aus dem Marvel-Universum, der Harry-Potter-Ableger "Phantastische Tierwesen", das britische Rollstuhl-Melodrama für Jugendliche, "Ein ganzes halbes Jahr", sowie zwei Filme aus Deutschland: Die Flüchtlingskomödie "Willkommen bei den Hartmanns" und der Jugendfilm "Bibi & Tina".

Neue Ausgabe von KINO mit Rück- und Ausblick

Auch in der neuen Ausgabe von KINO gibt es einen Rückblick auf das Kinojahr 2016. Dort sehen Sie die Favoriten der KINO-Redaktion, die Höhepunkte der großen Festivals in Berlin, Cannes und Venedig sowie die persönlichen Highlights und Enttäuschungen.

Film La la Land (picture-alliance/AP Photo/D. Robinette)

Darauf darf man sich im Kinojahr 2017 in Deutschland freuen: Das Musical "La La Land"

Zu guter Letzt wagt KINO auch schon mal einen kurzen Ausblick auf das kommende Kinojahr. Das beginnt furios. Am 12. Januar startet ein Film in Deutschland, der sich - da gehe ich jede Wette ein - am Ende des Jahres in meiner Liste der "Lieblingsfilme 2017" wiederfinden wird: der amerikanische Musicalfilm "La La Land".

 

 

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.