1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Das Gutachten und seine Folgen (14.01.2015)

OMT von EZB ist O.K. - sagt wenigsten ein Gutachten des EuGh +++ Der Ölpreis ist gut fürs Portemonnaie, aber schlecht für die Umwelt +++ Chinas Wirtschaft leidet unter dem Kampf gegen die Korruption

Audio anhören 15:57

Wirtschaft (14.01.2015) - MP3-Mono

Vor zweieinhalb Jahren hatte die EZB angekündigt, notfalls unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenländern zu kaufen. In einigen Wochen muss der EuGH in Luxemburg über die Rechtmäßigkeit dieser Pläne entscheiden. Heute hat der Generalanwalt beim Europäischen Gerichtshof ein Rechtsgutachten zu dieser Sache abgegeben - und vertritt darin die Ansicht, das dürfe die EZB durchaus, wenn sie sich an bestimmte Regeln halte.

Mario Draghi darf sich also entspannt zurücklehnen, manch ein Finanzminister kann jetzt wieder etwas ruhiger schlafen. Wie aber käme ein solche endgültige Entscheidung bei den Praktikern an?

Zu den guten Nachrichten der vergangenen Monate gehörte die Entwicklung bei den Ölpreisen. Aber das ist eine etwas verkürzte Perspektive. Aus Sicht unserer Umwelt stellt sich das anders dar: Die Zahlen vom amerikanischenAutomarkt machen das deutlich.

Korruption tut keiner Volkswirtschaft gut. Und wenn man sie bekämpft, ist am Ende jeder ehrlicher und alle verdienen mehr Geld. Ein Blick nach China aber zeigt, dass das nicht unbedingt so kommen muss. Dort zeigen Antikorruptionskampagnen allmählich Wirkung - und scheinen damit der chinesischen Wirtschaft zu schaden.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Audio und Video zum Thema