1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Das große BOBs-Finale

Nach intensiven Diskussionen stehen sie fest: die Gewinner der achten Deutsche Welle Blog Awards. Eine international besetzte Jury hat innovative und mutige Blogs und Webseiten in sechs Kategorien ausgezeichnet.

Logo The BOBs 2012

Logo The BOBs 2012

Best Blog

Der Blogger Arash Sigarchi (Foto: Petra Füchsel)

Arash Sigarchi

Der persische Blogger und Journalist Arash Sigarchi darf den Titel "Best Blog" mit nach Hause nehmen. In seinem Blog "Window of Anguish" berichtet der Journalist über Menschenrechte, soziale und politische Themen in seinem Heimatland Iran. Sigarchi lebt seit 2008 in Washington D.C. im Exil. Sein Blog wurde von der Jury als besonders wertvoll angesehen, da Sigarchi nicht nur innerhalb und außerhalb des Iran sehr gut vernetzt ist, sondern auch besonders dazu in der Lage ist, aus der Vielzahl seiner Quellen die relevanten Informationen auszuwählen. Neben seiner journalistischen Tätigkeit hörte Sigarchi nie auf zu bloggen und berichtet bis heute unermüdlich über die Entwicklungen in seinem Heimatland.

Special Topic Award Education and Culture

Die Menschen in seinem Heimatland Mali an das Internet heranzuführen, ist das Ziel des 36-jährigen Bloggers Boukary Konate. Seit 2008 bloggt er auf "Fasokan" in der westafrikanischen Sprache Bambara und auf Französisch. Er dokumentiert, wie er mit Hilfe tragbarer Solarzellen und einer Auto-Batterie Zugang zum Internet bekommt und erklärt den Menschen in ländlichen Regionen, wie sie das Internet nutzen können. Konate ist Lehrer und stammt selbst aus einem kleinen Dorf in Mali. Seine Mission ist es, die ländlichen Gemeinden zu vernetzen.

Best Social Activism Campaign

Gewinner in dieser Kategorie ist die Facebook-Page "Free Syrian Blogger& Activist Razan Ghazzawi". Die Kampagne war eine Reaktion auf die Verhaftung der syrischen Bloggerin Razan Ghazzawi am 04.12.2011, mit dem Ziel, ihre sofortige Entlassung zu erreichen.

Screenshot razanghazzawi.com (Foto: DW)

Best Social Activism Campaign: Die Seite razanghazzawi.com

Nach ihrer Entlassung wurde Razan am 16. Februar 2012 erneut festgenommen und drei Tage später wieder freigelassen. Die Facebook-Page ist seitdem weiteren syrischen Bloggern gewidmet, die nach wie vor inhaftiert sind. Die Kampagne ist Vorbild und Beispiel für viele andere Web-Kampagnen, die innerhalb des vergangenen Jahres in der arabischen Welt entstanden sind und die Entlassung von Bloggern und Aktivisten fordern – zum Beispiel die von Alaa Abdel-Fattah aus Ägypten oder Ali Abdulemam aus Bahrain.

Best Use of Technology for Social Good

In dieser Kategorie zeichnete die Jury "Harassmap" aus, eine Webseite auf der Frauen anonym sexuelle Belästigungen melden können, die dann auf einer Karte lokalisiert werden. Diese Webseite fand besondere Beachtung, da es in der ägyptischen Gesellschaft kaum ein Bewusstsein darüber gibt, wie viele Frauen von solchen Belästigungen betroffen sind. Die Webseite unterstütze Mädchen und Frauen, über ihre Erlebnisse zu sprechen und sich nicht länger zu verstecken, begründet die Jury ihre Entscheidung.

BOBs-Jury-Sitzung in Berlin (Foto: DW/Tobias Kleinod)

Abstimmen bei einer BOBs-Jury-Sitzung

Best Video Channel

Die Gruppe um den chinesischen Regisseur Pi San nutzt satirische Cartoon-Videos, um auf politische und gesellschaftliche Probleme in China aufmerksam zu machen. Die Serie "Little Rabbit be good", rund um die Hauptfigur Kuang Kuang, erzählt unter anderem vom Leiden eines Kaninchenvolks. Es wird von blutrünstigen Tigern regiert, die einen "harmonischen Wald" bewahren wollen und Kaninchenbabies mit vergifteter Milch umbringen. Die Serie steckt voller Anspielungen auf politische Skandale in China.

Reporters Without Borders Award

Blogger Abu Sufian (Foto: Abu Sufian)

Blogger Abu Sufian

Das Blog des bengalischen Journalisten Abu Sufian wurde mit dem Reporter-ohne-Grenzen-Preis ausgezeichnet. In seinem Blog rückt Sufian gesellschaftliche und politische Missstände in den Fokus, darunter Willkürmaßnahmen der Behörden. Die Jury hob hervor, Sufian riskiere sein Leben, "indem er über Themen berichtet, die von den traditionellen Medien nicht behandelt werden". Abu Sufian zeigte sich bescheiden. "Diese Auszeichnung geht an alle Blogger und Journalisten in Bangladesch", sagte er. Sie sei eine Inspiration für jeden, sein Stimme gegen Missetaten in der Welt zu erheben.

Voting-Gewinner Best Blog German

Parallel zur Jury-Entscheidung haben Internet-Nutzer mehr als 65.000 Stimmen für ihre Kandidaten abgegeben. Die meisten bekam "Jules Blog". Er erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in Folge eines Unfalls heute querschnittsgelähmt ist, und in ihrem Blog einen persönlichen Einblick in ihr Leben gibt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links