1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Das globale Objekt - der Monobloc

Jeder kennt den Stuhl aus Plastik und fast jeder hat schon einmal auf einem Monobloc gesessen. Er hat zwar ein unverkennbares Design, aber niemand kennt seinen Designer - über Herkunft und Verbreitung kursieren unterschiedlichste Geschichten. Seit den 70ern wird der Stuhl auf der ganzen Welt produziert.

Video ansehen 02:25

Mehr als eine Milliarde Exemplare soll es inzwischen weltweit geben. Der Hamburger Henning Wötzel-Herber sammelt Fotos, Filme und Geschichten rund um den Monobloc auf seiner Website www.plasticchair.org. Der meist weiße Plastikstuhl ist aus mehreren Gründen überall auf der Welt beliebt: Er wird schnell und billig in einem Gang aus Kunststoff gepresst, sein Design ist nicht patentrechtlich geschützt, er ist stabil, abwaschbar, wetterfest und stapelbar. Wötzel-Herbers Fundstücke rund um den Stuhl kommen aus nordamerikanischen Vorgärten, afrikanischen Cafes oder von thailändischen Stränden. Für ihn ist der Monobloc DAS globale Objekt.