1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Das Blog ist eine Plattform für die eigene Meinung"

Das Fotoblog "Foto-Mania" hat die "Deutsche Welle International Weblog Awards - The BOBs 2007" gewonnen. DW-WORLD.DE sprach mit der Macherin, der 23-jährigen Journalistin Xenia Awimova aus Minsk.

Xenia Awimova

Preisträgerin Xenia Awimova

DW-WORLD.DE: Was hat Sie dazu gebracht, ein Blog starten?

Xenia Awimova: Bloggen ist in Weißrussland gerade sehr in. Viele meiner Bekannten schreiben in Blogs, unter anderem auch auf Livejournal.com. Irgendwann fand ich es auch interessant, ein eigenes Blogprojekt zu starten. Sehr lange habe ich ausschließlich für mich geschrieben und fotografiert, aber später kam der Wunsch, meine Fotos anderen Menschen zu zeigen, damit sie sie bewerten und kommentieren können.

Welche Rolle spielte und spielt das Blog in Ihrem Leben?

Für mich ist es einfach eine Plattform, wo ich meine Amateurfotos präsentieren kann. Das ist eine Art Hobby. Das motiviert mich, ständig zu fotografieren. Ich denke, es bleibt auch in der Zukunft so. Ich möchte im Fotografieren besser werden und hoffe, dass sich unter meinen Lesern irgendein Kritiker findet, der mir deutlich erklären könnte, was er an meinen Fotos nicht mag, was ich verbessern könnte. Das wäre super.

Bisher habe ich nur sehr wenig kritische Kommentare bekommen. Ich weiß nicht, warum. Ich finde die Reaktion der anderen auf meine Fotos spannend, denn das ist meine Sicht auf die Welt. Und ich finde interessant, wie die anderen auf diese Weltansicht reagieren.

Hat Ihr Blog etwas mit Ihrem Beruf zu tun?

Mein Blog hat eher damit zu tun, was ich werden will, nämlich Fotojournalistin. Das Blog bietet für mich eine Art Übungsplattform. Ich bin eine Wortjournalistin, will aber meine Spezialisierung wechseln. Man könnte so sagen, dass das Blog mit meinem professionellen Bestreben verbunden ist.

Die Einträge in Ihrem Blog sind von zahlreichen Kommentaren begleitet. Können Sie das erklären?

Ich denke, mein Blog gehört zu so einem nicht besonders großen Sozialnetz, das seine Mitglieder ziemlich freundlich behandelt. In meinem Blog gibt es keine unverschämten Einträge, wie es bei vielen anderen der Fall ist. Leute, die mein Blog lesen, interessieren sich anscheinend dafür, was ich mache, sie interessieren sich außerdem für mich als Person.

Lesen Sie auch andere Blogs? Haben Sie Lieblings-Blogger?

Ja, ich abonniere auch andere Blogs. Ich mag die Storys des Bloggers "Sem' korov" ("Sieben Kühe" - Red.). Sie erscheinen auch bei Livejournal. Und ich mag die Fotos von "365 dnej v godu" ("365 Tage im Jahr" - Red.). Sein Konzept ähnelt meinem: Jeden Tag präsentiert der Autor ein Foto, das er an diesem Tag gemacht hat.

Was zeichnet die weißrussische Blogosphäre aus?

In Weißrussland gibt es nicht viele unabhängige Zeitungen und Plattformen, wo man seine eigene Meinung ausdrücken kann. Viele Blogger - gerade unter den Erwachsenen im Alter ab 20 Jahren - schreiben daher in einem Blog. Sehr oft behandeln diese Blogs politische Themen. Auch oppositionelle Politiker führen ihre Blogs auf Livejounal.com, um ihre Meinung zu äußern und um potentielle Anhänger auf sich aufmerksam zu machen.

WWW-Links