1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

TV

Das Bild wird nicht richtig wiedergegeben. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

Wird das Bild gestaucht, gestreckt oder an den Rändern beschnitten dargestellt, stimmen meistens das Bildschirmformat und das Sendungsformat nicht überein.

Für die Behebung des Problems gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wenn Sie einen Bildschirm im 4:3-Format haben, können Sendungen im 16:9-Format gestreckt, gestaucht oder beschnitten wiedergegeben werden.
Viele Set-Top-Boxen bieten die Möglichkeit, das Bildformat des angeschlossenen TV-Gerätes mit Hilfe der Fernbedienung über das Bedienmenü auszuwählen. Im Bedienmenü Ihrer Set-Top-Box wählen Sie das Letterbox-Bildformat aus. In der Bedienungsanleitung Ihrer Set-Top-Box sind die erforderlichen Einstellungen beschrieben. Das Letterbox-Bildformat ist die optimale Darstellung einer Sendung im 16:9-Format für ein TV-Gerät mit einem 4:3-Bildschirm. Bei dieser Darstellung erscheinen am oberen und unteren Bildrand schwarze Balken, es bleiben jedoch alle Bildinhalte erhalten.

Wenn Sie das DW-Programm über einen Kabelanbieter mit einem Bildschirm im 4:3-Format empfangen und das Bild verzerrt wiedergegeben wird, muss der Kabelnetzbetreiber den Satellitenempfänger in seiner Kabelkopfstation auf das Letterbox-Format umstellen. Wenden Sie sich deshalb bitte an Ihren Kabelanbieter.
Mit der Umstellung auf das Letterbox-Format werden Sendungen im 4:3-Format automatisch im 4:3-Bildformat wiedergegeben und Sendungen im 16:9-Format im Letterbox-Format dargestellt.

Wenn Sie einen Flachbildschirm im16:9-Format haben, kann es sein, dass Sendungen im 4:3-Format gestreckt, gestaucht oder mit beschnittenen Rändern gezeigt werden. Möglicherweise ist in der Set-Top-Box oder am Bildschirm eine automatische Bildanpassung eingestellt.
Die automatische Bildanpassung führt oft dazu, dass Sendungen im 4:3-Bildformat auf einem Flachbildschirm im16:9-Format soweit vergrößert werden, bis die Bildbreite der Bildschirmbereite entspricht. Da die Bildvergrößerung die Größenverhältnisse im Fernsehbild nicht verändert, nimmt auch die Höhe entsprechend zu. Da die Höhe nicht komplett wiedergegeben werden kann, fehlen am oberen und unteren Bildrand Bildinhalte.
Um die Darstellung zu ändern, können sie an ihrem Flachbildschirm über das Bedienmenü die Anzeigeart ändern. Die Bedienmenüs sind bei den verschiedenen Bildschirmen unterschiedlich aufgebaut, die erforderlichen Einstellungen sind in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts beschrieben.

Ihre Frage ist hiermit noch nicht beantwortet? Kontaktieren Sie uns.
info@dw.com 

Die Redaktion empfiehlt