1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Das 25-fache des Minimallohns"

– Ungarische Abgeordnete vor kräftiger Erhöhung ihrer Bezüge

Budapest, 4.11.2002, 2040 GMT, RADIO BUDAPEST, deutsch

Wer sich für die Bezüge der ungarischen Politiker interessiert, erfährt diese aus einem Beitrag in der liberalen Tageszeitung "Magyar Hirlap" unter der Überschrift "Die Bezahlung der Abgeordneten wird um 20 Prozent erhöht". Das Gehalt der Würdenträger des öffentlichen Rechts werde innerhalb eines Jahres um beinahe die Hälfte erhöht. Und das heißt, dass sie dann das 25-fache des Minimallohns erhalten, geht aus einem Budgetentwurf 2003 hervor. Die Bezüge des Ministerpräsidenten belaufen sich derzeit auf 693.000 Forint, die eines Ministers auf 461.200 Forint. Laut einem Gesetzesentwurf der Medgyessi-Regierung werden sich die monatlichen Bezüge des Regierungschefs dann auf 1,287 Millionen Forint belaufen. Mit einer ähnlichen Erhöhung könnten im nächsten Jahr der Staatspräsident, der Parlamentspräsident und der Präsident des Verfassungsgerichtes wie auch der des Obersten Gerichtshofes rechnen. (me)

  • Datum 05.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2oBX
  • Datum 05.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2oBX