1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Darmstadt entlässt Norbert Meier

Abstiegskandidat SV Darmstadt 98 steht nach 13. Spieltagen ohne Trainer da. Der Klub trennt sich nach einer Pleitenserie wegen anhaltender Erfolglosigkeit von Norbert Meier. Auch Sportdirektor Holger Fach geht.

Fußball-Bundesligist Darmstadt 98 hat sich einen Tag nach der Niederlage gegen den Hamburger SV (0:2) und dem Absturz auf Relegationsrang 16 von Trainer Norbert Meier getrennt. Für die "Lilien" war es die sechste Pflichtspielniederlage in Folge. Die Darmstädter Fans hatten schon seit mehreren Wochen die Ablösung Meiers gefordert. Ramon Berndroth, sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Darmstädter, übernimmt vorübergehend das Traineramt, bis ein Nachfolger gefunden ist. "Wir sind nach der Analyse zu der Auffassung gekommen, dass wir neue Impulse brauchen, um dem Negativtrend entgegenwirken zu können", sagte "Lilien"-Präsident Rüdiger Fritsch. "Daher haben wir uns für diesen Schritt entschieden."

Neben Meier ist auch Holger Fach nicht mehr im Amt. Darmstadts Sportdirektor war die Solidarität mit Meier wichtiger als seine eigene Zukunft. "Holger hat sich hinter den Trainer gestellt und unsere Entscheidung nicht mittragen wollen", berichtete Fritsch nach der Freistellung des Duos am Montagabend.

Mangelnde Qualität

Der 58-jährige Meier hatte zum 1. Juli die Nachfolge von Erfolgstrainer Dirk Schuster in Darmstadt angetreten, der den Klub von der 3. Liga in die Bundesliga geführt hatte. Als Schuster überraschend zum Liga-Rivalen FC Augsburg wechselte, verließ Meier ebenso überraschend seinen bisherigen Arbeitgeber, den Zweitligisten Arminia Bielefeld und unterschrieb in Darmstadt. Der erhoffte Erfolg blieb aus: Nahezu die gesamte Spielzeit fand sich Darmstadt bislang im Tabellenkeller wieder - auch, weil dem Kader die nötige Qualität fehlt. 

asz/sn (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt