1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DaimlerChrysler will Ausbildungsplätze reduzieren

Beim Automobilhersteller DaimlerChrysler entwickelt sich ein Streit um die Lehrlingsausbildung. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" am Samstag vorab berichtete, hat der designierte Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche beschlossen, die Zahl der Ausbildungsplätze im nächsten Jahr um 20 Prozent zu kürzen. Dagegen hätten die Arbeitnehmervertreter Widerstand angekündigt. Der Betriebsrat hat für kommenden Donnerstag zu Aktionen in allen zwölf deutschen Daimler-Werken aufgerufen. "Das Unternehmen hat angesichts der hohen Jugendarbeitslosigkeit eine gesellschaftliche Verpflichtung und Verantwortung gegenüber den Regionen und den kommenden Generationen", wird Gesamtbetriebsratschef Erich Klemm zitiert. Für den 22. November sind der Zeitung zufolge zu diesem Thema Verhandlungen zwischen Vorstand und Betriebsrat angesetzt.

  • Datum 12.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7RaR
  • Datum 12.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7RaR