1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DaimlerChrysler vor Gericht

Der spektakuläre Rechtsstreit um die Fusion der Autokonzerne Daimler-Benz und Chrysler wird ab heute (Montag) vor Gericht ausgetragen. Der US-Investor Kirk Kerkorian fordert von DaimlerChrysler Schadenersatz in Milliardenhöhe, weil das Management den Zusammenschluss des deutschen Autokonzerns mit dem amerikanischen 1998 fälschlicherweise als «Fusion unter Gleichen» ausgegeben habe. In Wirklichkeit sei es eine Übernahme gewesen. Der Prozess in Wilmington (US-Bundesstaat Delaware) läuft bis zum 17. Dezember.

  • Datum 01.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4OIt
  • Datum 01.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4OIt