1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler verdient Milliarden mit Immobilienverkauf

Daimler hat sein Areal am Potsdamer Platz in Berlin an die Immobilientochter der schwedischen SEB-Bank verkauft. Das teilte der Konzern am Freitag in Stuttgart mit. Der Kaufpreis für die 19 Gebäude mit insgesamt 500.000 Quadratmetern Wohn-, Büro- und Gewerbefläche wurde zunächst nicht bekannt gegeben. Laut Bild-Zeitung soll er bei mindestens 1,2 Milliarden Euro liegen. Das Daimler-Quartier ist der größte von insgesamt vier Gebäudekomplexen am Potsdamer Platz. Es wurde in den 90er Jahren auf dem ehemaligen Grenzgebiet zwischen Ost- und Westberlin gebaut. Die SEB gehört zu den führenden Finanzdienstleistern Nordeuropas und operiert in 20 Ländern. Von dem Verkauf profitiert das Land Berlin erheblich. 4,5 Prozent des Kaufpreises fließen als Grunderwerbsteuer in die Landeskasse. Bei 1,2 Milliarden Euro Kaufpreis wären das 54 Millionen Euro.